Pressetexte

 

 

An der Grundschule Weddingstedt gaben Schülerinnen und Schüler bei den olympischen Winterspielen ihr Bestes, um Medaillen im Skisprung, Skeleton, Biathlon, Bob und im Slalom zu erringen. 

Mit viel Freude und großem Einsatz wetteiferten die Kinder um die Medaillenplätze. Medaillen gab es im Team und in den einzelnen Disziplinen als Klassensieger. Da es allen Beteiligten großen Spaß gebracht hatte, versprach die Schulleiterin Barbara Dethlefs eine Wiederholung im nächsten Jahr.

 

DLZ vom 15.02.2018

Mit Feuereifer bei der Sache

Die Viertklässler der Grundschule Weddingstedt freuen sich über den Besuch des DFB-Mobils

mit zwei Trainern.

Das DFB-Mobil besuchte zur Freude der Viertklässler die Grundschule Weddingstedt. Zwei Coaches führten im Auftrag des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit den Kindern ein Demo-Training durch.

Die Kinder waren mit Feuereifer bei der Sache und durchliefen das abwechslungsreiche Demo-Training in der Turnhalle. Mit viel Spaß brachten die Besucher den Kindern das Fußballspielen mit verschiedenen Spielen und Ballübungen näher. Die Viertklässler erzählten den jetzigen Drittklässlern

 

 DLZ vom 05.02.2018

Kinderoper Bravissimo

Auch in diesem Jahr gewann die Grundschule Weddingstedt wieder die Kinderoper Bravissimo für sich, dieses Mal mit Hänsel und Gretel.

Mit Hänsel und Gretel wurde erstmalig in der Geschichte des deutschen musikalischen Unterhaltungstheaters ein Märchenstoff für eine Oper herangezogen. Ursprünglich als Puppenspiel konzipiert, erlebte das Märchen aus der Sammlung der Gebrüder Grimm seine Uraufführung 1893 in Weimar. Anfangs wurde den Schülern sehr kindgerecht erklärt, was eine Hosenrolle in der Welt der Oper bedeutet. Die Kinder folgten fasziniert dem Geschehen, einige durften sogar beim Abendsegen verkleidet teilnehmen. 

Herr Gerecke hatte vorher im Musikunterricht das Lied „Wachet auf“ geübt, sodass alle Schüler im Kanon mit den Sängern singen konnten. Es war wieder einmal eine gelungene Veranstaltung mit den Amateuren der Kinderoper Bravissimo.

 

DLZ vom 31.10.2017

Religionsfachtag an der Weddingstedter Grundschule zum Thema Reformation

Der Tag zwischen den Herbstferien und dem Reformationstag wurde genutzt, um das Thema Reformation den Schülerinnen und Schülern näherzubringen.

Die Projektleitung lag in den Händen des Pastorenehepaares Thom und der Fachleiterin Frau Hertel.

So wurde an verschiedenen Stationen gearbeitet. Es wurden Thesen an die Wand gehämmert („Was würde ich auf der Welt verändern?“), es wurde die Lutherrose in den richtigen Farben angemalt, die Namen der Kinder wurden in Hebräisch und Griechisch geschrieben, sie lernten die Bedeutung des Liedes „Ein feste Burg ist unser Gott“ kennen, sie durften mit Kreide ihre Ängste an die Schulwand schreiben und sie mit einem nassen Schwamm wieder abwerfen, so wie es Martin Luther mit einem Tintenfass tat.

Den Kindern wurde das Leben Martin Luthers auch anhand von Bildern mit dem dazugehörigen Lebenslauf vorgestellt.

Der Tag endete mit einem Gottesdienst in der Weddingstedter Kirche.

DLZ vom 06.10.2017

Besuch vom Rotary-Club

 

Hans-Jürgen Block überreicht Schülerinnen und Schülern der Klasse vier die Lektüre.

Weddingstedt Die Grundschule Weddingstedt freute sich über den Besuch des Rotary Clubs. Im Gepäck hatte der Besuch zwei Lektüren für die Klassen drei und vier.

Hans-Jürgen Block überreichte den Schülerinnen und Schülern der Klasse vier die Lektüre „Der Dieb im Schrebergarten“ und wünschte den Kindern viel Freude beim Lesen. Im Deutschunterricht wurde diese Lektüre sofort eingesetzt.

 

Vogelschießen an der Grundschule Weddingstedt

Bei strahlendem Wetter wurden beim beliebten Vogelschießen neue Königspaare ermittelt. Die Kinder mussten morgens bei Glücks- und Geschicklichkeitsspielen ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen.

Frau Dethlefs, die Schulleiterin, rief mittags die neuen Majestäten aus:

Kindergarten:   Alessandra Ganzer und Niklas Flor

Klasse 1:              Tamina-Leelou Vollhardt  und Mino Beyer

Klasse 2a:            Paula Blomquist und Tom Bergerhoff

Klasse 2b:           Emely Strecker und Jannis Ost

Klasse 3:              Zoe Dohrn und Abdulfazi Rajabi

Klasse 4:              Paula Marie Brandenburg und Ben Luca Schild 

Am Nachmittag gab es, angeführt von den neu gekürten Majestäten und dem Weddingstedter Musikzug, einen Umzug durch das bunt geschmückte Dorf.

Im Anschluss feierten und tanzten alle gemeinsam in der Turnhalle. Für das leibliche Wohl wurde durch ein großes Kuchenbuffet in der Aula und anschließender Bratwurst gesorgt.

Der Förderverein der Grundschule beendete dann mit einer Tombola den ereignisreichen Tag.

So ein Fest könnte ohne Mithilfe der Eltern und des Fördervereins nie gelingen.          

DLZ vom 09. Juni 2017

Am letzten Tag der Projektwoche sehen sich Eltern und Großeltern die Arbeitsergebnisse an.

Weddingstedt (rd)An der Grundschule fand zur Abwechslung vom Unterrichtsalltag der Schülerinnen und Schüler eine Projektwoche zum Thema Länder in Europa statt.

Die Kinder konnten zwischen Dänemark, Italien, Großbritannien, Schweden, Frankreich und den Niederlanden wählen. So entstanden altersgemischte Gruppen. Die Kinder lernten viel über Land und Leute, die Sprache, die Kultur, das unterschiedliche Essen und über die verschiedenen Schulsysteme. Die Dänemarkgruppe besuchte zum Beispiel die Dänische Schule in Friedrichstadt. Die Schulküche war ein beliebter Ort, wo unter anderem Pasta, Crèpes, Kekse und Hot-Dogs zubereitet wurden. Am letzten Tag der Projektwoche präsentierten die Kinder ihre Arbeitsergebnisse Eltern und Großeltern. Sie selbst konnten anhand einer Rallye erfahren, was die anderen Gruppen erarbeitet hatten. Die Kinder hätten sich eine Verlängerung der Projektwoche gewünscht.

 

DLZ vom 13.April 2017

Eine knappe Stunde

Schüler der dritten und vierten Klasse trommeln unter Anleitung von Ben Flohr.

Weddingstedt (rd) Schülerinnen und Schüler der Klassen drei und vier nahmen für eine knappe Stunde an einem Drumcircle teil, einem Trommelkurs, bei dem die Teilnehmer im Kreis sitzen und auf Percussion-Instrumenten spielen.

Die Schüler wurden von Ben Flohr, einem sogenannten Facilitator, einem Helfer, angeleitet. Es entstand ein „einmaliger Groove“, und die Teilnehmer hatten sehr viel Spaß. Ein Drumcircle schule Musikalität, Kommunikation und Aufmerksamkeit. Die Kinder erprobten verschiedene Rhythmen und waren mit Feuereifer dabei. Ein Mädchen meinte: „Das müssen wir öfter machen.“

 

DLZ vom 09.März 2017

Die Grundschule Weddingstedt ist jetzt Nationalpark-Schule.

Weddingstedt (rd) Durch die Initiative der Lehrerin Miriam Rix kann sich die Grundschule Weddingstedt jetzt Nationalpark-Schule nennen, fühlt sich also mit dem Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer und seinen Zielen besonders verbunden. 

Durch die Unterzeichnung eines Kooperationsvertrages durch Schulleiterin Barbara Dethlefs bekenne sich die Schule zu dieser Verbundenheit. Dargestellt werde das durch ein Türschild, eine Nationalpark-Flagge und die Nutzung des Nationalpark-Schulen-Logos. „Das Thema Nationalpark wird natürlich auch sichtbar im Schulalltag, durch eine Info-Ecke, durch Exkursionen ins Wattenmeer und durch Expertenbesuche. Auch wird eine enge Kooperation mit der Nationalparkverwaltung in Tönning angestrebt.“ Ferner solle der Austausch von Unterrichtseinheiten sowie –materialien die Integration von nationalparkbezogenen Themen in den Unterricht unterstützen.

 

DLZ vom 09.März 2017

    

Die olympischen Winterspiele der Grundschule Weddingstedt finden in der Turnhalle statt.

Weddingstedt (rd) An der Grundschule gaben Schülerinnen und Schüler bei den olympischen Winterspielen ihr Bestes, um Medaillen im Skisprung, Skeleton, Biathlon, Bob und im Slalom zu erringen. 

Mit viel Freude und großem Einsatz wetteiferten die Kinder um die vorderen Plätze. Medaillen gab es im Team und im Gesamtsieg. „Es war eine gelungene Veranstaltung“, fanden die Beteiligten. Schulleiterin Barbara Dethlefs versprach eine Wiederholung im nächsten Jahr.

 

DLZ vom 14. Februar 2017

Unter anderem üben die Erstklässler das richtige Verhalten am Zebrastreifen.

Weddingstedt (rd) Die Klasse eins der Grundschule Weddingstedt erhielt Besuch vom ADAC. Ziel war es, das richtige Überqueren einer Straße zu üben.

Regine Börngen, Moderatorin für Verkehrserziehung beim ADAC, zeigte allen Erstklässlern noch einmal die Bedeutung des richtigen und sicheren Verhaltens im Straßenverkehr. Ganz praktisch ging es dann ans konkrete, richtige Handeln beim Überqueren der Straße, sei es am Zebrastreifen, an der Ampel oder ohne Hilfsmittel. Den Kindern brachte die Unterrichtsstunde viel Spaß, und zum Schluss konnten alle die Straße auch ohne Hilfsmittel richtig überqueren.

 

DLZ vom 13.Februar 2017

Mit Feuereifer dabei

Die Viertklässler der Grundschule Weddingstedt freuen sich über den Besuch des DFB-Mobils

Weddingstedt (rd) Das DFB-Mobil besuchte zur Freude der Viertklässler die Grundschule Weddingstedt. Zwei Coaches führten im Auftrag des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit den Kindern ein Demo-Training durch.

Die Kinder der Klasse vier waren mit Feuereifer bei der Sache und durchliefen das abwechslungsreiche Demo-Training in der Turnhalle. Mit viel Spaß brachten die Besucher den Kindern das Fußballspielen mit verschiedenen Spielen und Ballübungen näher. „Das war echt cool“, war das abschließende Urteil der Klasse.

 

DLZ vom 30. Januar 2017

Grundschüler hören Arien

Die Weddingstedter Grundschüler verfolgen Arien aus Mozarts Zauberflöte auf der Bühne der Kinderoper.

Weddingstedt (rd) Auch in diesem Jahr gewann die Grundschule Weddingstedt wieder die Kinderoper Bravissimo für sich, dieses Mal mit der wohl populärsten und bekanntesten Oper von Wolfgang Amadeus Mozart: Die Zauberflöte.

Auf spielerische Art sollten die Grundschüler mit der Handlung und dem geistigen Hintergrund der Oper Bekanntschaft machen. Sie hörten verschiedene Arien, unter anderem die Flötenarie des Tamino, die Arie der Königin der Nacht „Der Hölle Rache“ und die Arie der Pamina „Ach, ich fühl‘s“. 

„Die Opern und Singspiele sind speziell für Kinder konzipiert. Auswahl, Länge und Sprache der Stücke sind nach pädagogischen und altersspezifischen Gesichtspunkten gestaltet“, hieß es zum Hintergrund der Aufführung. „Auf unterhaltsame Weise werden in einer kurzen Stückeinführung auch Phänomene der Oper erklärt.“ Alle seien an diesem Vormittag begeistert gewesen, und Schulleiterin Barbara Dethlefs versprach den Schülern, dass die Kinderoper auch im nächsten Jahr wieder an der Grundschule Halt machen werde.

 

DLZ vom 22. Dezember 2016

Weihnachtsfeier mit Theaterstücken

Zur Schulweihnachtsfeier führen Dritt- und Viertklässler Theaterstücke auf.

Weddingstedt (rd) In der voll besetzten Turnhalle ließ Schulleiterin Barbara Dethlefs in ihrer Begrüßung wie gewohnt das vergangene Jahr Revue passieren. Leider sei es ganz viel von Vertretung gezeichnet gewesen. 

Anschließend nahm das Programm der Weihnachtsfeier der Grundschule mit ganz viel Musik und kleinen Aufführungen seinen Lauf. Die Höhepunkte der Schulweihnachtsfeier bildeten ein englisches Theaterstück der Klasse drei „Jesus Christmas-Party“ und ein Theaterstück der Klasse vier. Dazu gab es für die Schüler im Vorwege wirklich viel auswendig zu lernen. Lehrer Edwin Neumann und die Hirten Mats Peters und Ben Schild glänzten in ihren Rollen. „Die Weihnachtsfeier war wieder einmal ein gelungener Abschluss des Jahres 2016“, fanden Besucher.

 

DLZ vom 14. Dezember 2016

Weihnachtsmann-Besuch

Für die Schüler ist der Besuch des Weihnachtsmannes eine gelungene Überraschung im Schulalltag.

Weddingstedt (rd) Die Grundschule bekam Besuch vom Weihnachtsmann. Er besuchte die Spielstunde und zwei Klassen.

Die Kinder wurden persönlich angesprochen und bekamen eine kleine Überraschung. Das lockerte den Schulalltag in der Weihnachtszeit sehr auf. Schulleiterin Barbara Dethlefs meinte, dass man den Weihnachtsmann jedes Jahr um einen Besuch bitten könnte. „Alle waren total überrascht.“